New York City & Toronto

Since New York City is pretty close to Quebec, I decided to hopp over the border one last time. Additionally, my mate Franz lives there right now 🙂 We, my 20kg backpack and I, arrived friday night. In the middle of the Time Square. What a classy meeting point Franz! After burgers & beer we found ourselves waiting for the train at the Central Station. You see, we ticked off two must-see within the first 2 hours of my stay!

Nachdem New York City ziemlich nah an Quebec liegt, entschied ich mich noch ein letztes Mal über die Grenze zu hüpfen. Außerdem arbeitet mein Kumpel Franz gerade dort 🙂 Wir, mein 20 kilo Rucksack und ich, kamen am Freitag Abend mitten am Time Square an. Was für ein edler Treffpunkt Franz! Nach Burgern & Bier fanden wir uns, auf den Zug wartend, an der Central Station wieder. Ihr seht, wir haben schon in den ersten zwei Stunden meines Aufenthalts 2 Pflichtpunkte abgehakt!


We continued our 36h trip the next morning. From the north to the south. Harlem, Central Park, Columbia University. Bagels & coffee to refill. Also we were treated with lots of sunshine 🙂 It is rare that I look for words, but describing a stroll through the big apple is challenging. I’ve seen skyskraper in Vancouver & Seattle, but New York City? That is a different world. The Empire State Building is so much higher than I expected it to be! Chelsea has a lot of charme and a view from the „le bain“ rooftop bar left me speachless again.
Thanks Franz, for showing me around and carrying my backpack 😂!

Wir machten mit unserer 36h Tour am nächsten Tag weiter. Vom Norden in den Süden. Harlem, Central Park, Columbia University. Bagels und Kaffee zum Energie aufladen. Wir wurden sogar mit Sonnenschein verwöhnt 🙂 Es passiert selten, dass mir die Worte fehlen, aber einen Spaziergang durch „big apple“ is herrausfordernd zu beschreiben. Ich hab schon Hochhäuser in Vancouver & Seattle gesehen, aber New York City? Das ist eine andere Welt. Das Empire Sate Building ist so viel höher als ich es erwartet habe, Chelsea hat so viel Charme und der Ausblick von der Bar und Dachterrasse des „le bain“ hat mich wieder sprachlos gemacht.
Danke fürs herumführen und Rucksack tragen, Franz 😂!


After this way too short weekend I flew to Toronto. The city where my flight back home would be 3 days later. I took some time on the first day to organize a few details for my return trip and explored Toronto. The neighbourhood Kensington Market is lovely and full of art on walls or cars 🙂 On Tuesday a Hostel tour brought me to the Niagra Falls. Of course lots of tourists, but our chatty tourguide and a fun boat ride close to the Falls made my day. Simply stunning to see the postcard sight in real life.
For dinner, a group of lovely peeps from the hostel and I shared some homemade curry. Next morning: time to fly back home to Germany!

Nach einem viel zu kurzem Wochenende flog ich nach Toronto. Die Stadt, von dem 3 Tage später auch mein Heimflug starten würde. Ich nahm mir am ersten Tag Zeit, Details dafür noch zu organisieren und Toronto zu erkunden. Der Stadtteil Kensington Market ist wunderhübsch und voll von Kunst. An Hauswänden oder Autos 🙂 Am Dienstag brachte mich eine Hostel Tour zu den Niagara Fällen. Natürlich viele Touristen, aber ein gesprächiger Tourguide und ein lustiger Bootstrip direkt zu den Wasswefällen retteten meinen Tag. Einfach Wahnsinn, das Postkartenmotiv mal in echt zu sehen.
Zum Abendessen gabs noch hausgemachtes Curry mit einer super Gruppe im Hostel.
Am nächsten Morgen: Es war Zeit für meinen Flug zurück nach Hause!


Stay tuned to find out, how it is to be back in Bavaria 🙂
Bleib dran, um herauszufinden wie es ist, zurück in Bayern zu sein 🙂

Werbeanzeigen

Montréal & Quebec City

Prémier: Merci à mes copines/copains de l’auberge à Montréal! C’etait formidable avec vous 🙂 

First of all: Thanks to my friends from the hostel in Montréal. It was wonderful with you guys 🙂 

Zu allererst: Vielen Dank an meine Freunde vom Hostel in Montréal! Es war wunderbar mit euch 🙂 


Time to explore eastern Canada! I took a flight to Montréal and basically flew into summer time. My accomodation couldn’t have been better. A lovely Hostel with great folks! Montréal itself is a beautiful spot. Tiny alleys, and the houses have cute stairs on the outside. You have no troubles to find a variety of bars. My favorite Neighbourhood was Mont-Royal. And the french gives the city so much charme! 

Zeit, den Osten Kanadas zu entdecken! Ich bin nach Montréal und sozusagen in Richtung Sommer geflogen. Meine Unterkunft hätte nicht besser sein können. Ein wunderbares Hostel mit superlieben Leuten! Montréal selbst ist ein hübscher Ort. Winzige Gassen, und die Häuser sind mit Außentreppen zu süß. Gar kein Problem eine Vielzahl von Bars zu finden. Mein Lieblingsstadtteil war Mont-Royal. Und das Französisch gibt dem Ganzen noch mehr Charme. 


Quebec City is only 3h from Montréal by bus but so different. Without speaking any french you’ll have some challenges ahead. The old part is literally like a french town back home in Europe. From Planes of Abraham you have an awesome view, as well as from Lévis. This neighbourhood is a 10 minute ferry ride away from the City Centre.  

Quebec City ist nur 3h mit dem Bus entfernt, aber soo anders. Einige Herausforderungen warten hier sicher, wenn man kein Französisch spricht. Der alte Teil der Stadt ist tatsächlich wie eine französische Kleinstadt in Europa. Vom „Planes of Abraham“ hat man eine wahnsinns Aussicht, genauso wie von Lévis. Dieser Stadtteil ist nur 10 Minuten mit der Fähre vom Stadtkern entfernt.



Thankful to start with these diamonds, it is time for more! New York Ciy & Toronto are waiting for me! 

Dankbar mit diesen Schätzen zu starten, da wirds Zeit für mehr! New York City und Toronto warten auf mich!